Sieg und schnellste Rennrunde in der Blancpain GT Series Asia

|  

Mit einem Sieg und der schnellsten Rennrunde feiert Nico Bastian einen sehr erfolgreichen
Auftritt in Japan auf den Fuji Speedway. Damit konnte er dem Mercedes-AMG Customer Racing
Team GruppeM Racing und seinem Teamkollegen Patric Niederhauser (SUI) mit wichtigen
Punkten in der Meisterschaft helfen.

Niederhauser übernahm mit den Ergebnissen vom Wochenende die Führung in der
Gesamtwertung der Blancpain GT Series Asia und GruppeM Racing konnte seinen Vorsprung
in der Teamwertung ausbauen.

Bereits beim Saisonauftakt der Blancpain GT Series Asia startete das Duo mit einem Sieg im
ersten Lauf in Sepang perfekt in die Saison. Nachdem der deutsche Profi-Rennfahrer danach
zwei Läufe aufgrund seines Rennprogramms in Europa auslassen musste, war Nico Bastian nun
wieder zurück – und wie!

Bereits am Samstag setzte er ein Ausrufezeichen: Von Startplatz 9 aus konnte Bastian direkt in der
ersten Runde fünf Plätze gutmachen und mischte sofort in der Spitzengruppe mit. Bis zum Ende
seines Stints verbesserte er sich auf Platz drei und übergab den Mercedes-AMG GT3 an
Niederhauser. Der Schweizer fuhr anschließend souverän den vierten Platz nach Hause.

Noch besser lief es im zweiten Rennen. Von Startplatz acht ging zuerst Niederhauser in das ein-
stündige Rennen. Mit dem Öffnen des Boxenstoppfensters kam der junge Schweizer sofort zum
Fahrerwechsel und übergab die Startnummer 999 an Bastian. Mit neuen Reifen markierte er die
schnellste Rennrunde und schloss die Lücke zum Führenden. Insgesamt konnte Bastian vier
Autos überholen und übernahm zehn Minuten vor Rennende die Führung, die er anschließend
sogar ausbauen konnte. Mit zehn Sekunden Vorsprung überquerte er die Ziellinie als Gesamtsieger.
Nico Bastian wird Patric Niederhauser und GruppeM Racing auch bei den letzten beiden Läufen
im chinesischen Shanghai und Ningbo unterstützen. Mit dem nächsten Event steht zuvor aber das
nächste Highlight der Saison an: Das 24-Stunden-Rennen der Blancpain GT Series findet im
belgischen Spa-Francorchamps vom 26.-29. Juli statt. Mit Jack Manchester (GBR), Jules
Szymkowiak (NED) und Fabian Schiller (GER) will Nico Bastian im Thunderhead Mercedes-AMG
GT3 um den Sieg im Silber Cup kämpfen.

 

Quelle: Pressemitteilung Nico Bastian