Zwei mal Platz eins für Max Stilz in der F4S World Series

Mittwoch, 20.06.2018

London – Mit zwei Siegen beim GP von London übernimmt Max Stilz aus Rommelshausen die Führung in der
Gesamtwertung der F4S World Series.
 
Beim Qualifying für das Rennen am Samstag belegte Stilz, hinter den beiden Franzosen Xavier Autard und
Tom Chiappe, sowie dem Engländer Sam Whittle Platz vier.

Nach einem guten Start war er bereits an der ersten Wendeboje neben Autard und Whittle. Nach der Wende
wurde der relativ starke Gegenwind für Whittle zum Verhängnis. Direkt neben Stilz hob der Rennkatamaran
des Engländers ab und überschlug sich. Stilz lag somit auf Position zwei.

Beim Restart des Rennens konnte er den Franzosen direkt überholen und sich an die Spitze des Feldes setzen.
Zur Mitte des Rennens hatte er sich einen Vorsprung von mehr als sechs Sekunden auf den dahinter fahrenden
Mohamed Al Mehairbi erarbeitet, als sich die Australierin Luisa Vella ebenfalls überschlug. Al Mehairbi
konnte dadurch die Lücke schließen und auf ihn aufschließen.

Stilz ließ sich beim Restart nicht überrumpeln und behauptete die Führung. Der aus Abu Dhabi stammende
Al Mehairbi hatte zwar das schnellere Boot, schaffte es aber nicht vorbei zu kommen.

Max Stilz beendete das Rennen mit knapp zwei Sekunden Vorsprung vor Al Mehairbi und Autard. Damit feierte
er seinen ersten Triumph in der F4S World Serie bereits in seinem dritten Rennen. 
 
Beim Start des zweiten Rennens gelang es Stilz nicht sich zu verbessern und kam auf Position drei aus der
Startrunde zurück. An der zweiten Wendeboje wollte der vor ihm fahrende Al Mehairbi jedoch zu viel und
legte sein Boot in der Wende aufs Dach. Jetzt lag Stilz hinter Autard auf Platz zwei, und machte sofort
Druck auf den Franzosen, der im Zeittraining fast eine Sekunde vor ihm lag. „Auf den Geraden hatte ich
keine Chance gegen Autard, da war er einfach zu schnell. In den Wenden habe ich aber immer wieder auf ihn
aufschließen können.“ Der Druck war dann offensichtlich zu groß für den Franzosen, der in der fünften von
25 Runden an der Wendeboje einen seitlichen Überschlag gerade noch abfangen konnte. Stilz nutzte den Fehler
und ging problemlos vorbei.

Am Ende des Rennens siegte Stilz vor Sam Whittle und Ahmed Al Fahim aus Abu Dhabi.
 
Durch seine zwei Siege und der maximalen Punkteausbeute setzte sich Max Stilz auch an die Spitze der
Gesamtwertung. Diese führt er mit 54 Punkten vor Al Mehairbi (39) und Tom Chiappe (37) souverän an.         
 

Max Stilz: „Ich bin überglücklich über die Ergebnisse des Wochenendes. Wir werden von Rennen zu Rennen besser.
Dass es bereits jetzt zu einem Sieg gereicht hat, hätte ich aber nicht gedacht und dann gleich zweimal ganz nach
vorn zu fahren ist der Hammer. Uns fehlt noch ein wenig der Speed. Man hat aber gesehen dass unser Boot bei diesen
Wetterverhältnissen perfekt funktioniert. Mein Teamchef Francesco Cantando fährt in der Formel 1, seine Tipps
helfen mir natürlich extrem weiter.“

Dateien:
Bericht_London.pdf5.9 M

Aktuelle Veranstaltungen

21. Juli 2018

Porsche Sports Cup

Nürburgring

› mehr
22. Juli 2018

Jugendkartslalom Weingarten

Festplatz Weingarten

› mehr
22. Juli 2018

ADAC Youngster Cup Lauf 6

Fahrsicherheitszentrum Kronau

› mehr
› Weitere Veranstaltungen

Kalenderansicht

Juli 2018

MoDiMiDoFrSaSo
262526272829301
272345678
289101112131415
2916171819202122
3023242526272829
31303112345
› Weiter zur Veranstaltungssuche
Finden Sie hier Ihre Motorsportveranstaltung