Navigation

Sportfahrerehrung des ADAC Nordbaden e.V.

Nach dem Rennen erfolgt die Siegerehrung und nach der Saison... die Sportfahrerehrung!

In diesem Rahmen werden ein Mal im Jahr die erfolgreichsten nordbadischen ADAC Motorsportler für ihre erbrachten regionalen, nationalen und zum Teil internationalen Leistungen ausgezeichnet. 

Sobald alle Wettbewerbe mit möglicher Beteiligung nordbadischer ADAC Motorsportler beendet sind, erfolgt die Auswertung. Die zu ehrenden Sportler werden persönich eingeladen.

Die Sportfahrerehrung für die Saison 2018 findet am Sonntag, 20. Januar 2019 in der Festhalle in Stutensee-Blankenloch statt. Die Einladungen hierzu erfolgen Ende des Jahres.

Sportfahrerehrung 2017

Um den Motorsport-Nachwuchs in Nordbaden ist es glänzend bestellt. Das belegte die Sportfahrer-Ehrung des ADAC Nordbaden am Sonntag, 21. Januar, in der Festhalle Stutensee-Blankenloch. 108 Pokale überreichte Sportleiter Jürgen Fabry in Anwesenheit von Oberbürgermeister Klaus Demal an die jugendlichen und erwachsenen Motorsportfahrer aus den Reihen der 73 Ortsclubs des ADAC Nordbaden.

Größter internationaler Erfolg war die Titelverteidigung von Nina Reichenbach vom RMSC Ölbronn e.V. im ADAC bei der Fahrradtrial-Weltmeisterschaft im chinesischen Chengdu. Die 18-jährige amtierende Deutsche Meisterin im Fahrradtrial siegte im Finale auf ihrem 20-Zoll-Rad vor der Schwedin Nadine Kamark und ist damit zum zweiten Mal in Folge Weltmeisterin.

Herausragend war der Erfolg von Marvin Dienst bei der FIA World Endurance Championship GT der Amateure: Das Automobil-Rennsporttalent vom MSC Weingarten e.V. belegte im Team Dempsey-Proton-Racing den zweiten Platz und darf sich somit FIA WEC-Vizeweltmeister nennen. Zur Würdigung dieses Erfolges, dem bereits vier erfolgreiche Jahre in den Formel-Nachwuchsserien des ADAC vorangegangen waren, wurde Marvin bei der ADAC SportGala 2017 zum ADAC Junior-Motorsportler des Jahres gekürt.

Als überragende Nachwuchsfahrer im Jugendkartslalom erwiesen sich die Nordbadener Linus-Maxim Schmidt und Alexander Lazar. Der 13-jährige Linus vom MSC Oberflockenbach war in der vergangenen Saison unschlagbar und belegte bei den nordbadischen, den baden-württembergischen, den süddeutschen Meisterschaften und dem ADAC Kartslalom Cup souverän den 1. Platz. Nahezu dasselbe Kunststück gelang dem 15-jährigen Alexander Lazar vom MSC Heidelberg-
Kirchheim, der bei allen drei regionalen Meisterschaften jeweils erste Plätze und bei der Deutschen Kartslalom Meisterschaft den zweiten Platz belegte.
Weitere Deutsche Meistertitel bei den Erwachsenen errangen Ricky Bornhorst vom AC Schriesheim e.V. bei der Deutschen Lkw-Turniersport Meisterschaft Klasse C, Mike Nagel vom Rheintal MSC Kirrlach bei der Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft Klasse A+R, Lukas Friedrich vom MSC Oberderdingen im ADAC Slalom Youngster Bundesendlauf der 19- bis 23-Jährigen, René Silveira vom MSC Heidelberg-Wieblingen gewann die Deutsche Historische Motorradmeisterschaft Klasse X, Heiko Keller vom MSC Asbach siegte beim Deutschen Automobil Off Road Cup, Dennis Ullrich aus Kämpfelbach wurde Internationaler Deutscher Motocross-Meister und gewann zum vierten Mal die ADAC MX Masters und die Motorboot-Rennfahrerin Denise Weschenfelder vom MSC Grötzingen erzielte den 1. Platz beim ADAC Motorboot Cup.
Weitere vier Pokale überreichte Karl Wolber, Vorsitzender des Motorsportverband Baden-Württemberg e.V., MBW, an aktive Sportfahrer, die bei den Rennserien des MBW im vergangenen Jahr auf dem Siegertreppchen standen.

Höchste Anerkennung sprach der Sportleiter des ADAC Nordbaden den zahlreichen, ehrenamtlich engagierten Helfern „hinter den Kulissen“ des Motorsports aus, die sich aus den 73 nordbadischen ADAC Ortsclubs rekrutieren. Für besondere Verdienste in der Organisation motorsportlicher Veranstaltungen im ADAC zeichnete er insgesamt 70 ehrenamtliche Funktionäre und engagierte Sportwarte aus. Die höchste Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement im Motorsport ging an Hans Erdel aus Oberhausen/Rheinhausen. Der 72-jährige, langjährige Wagenreferent und Rennleiter engagiert sich seit Jahrzehnten sowohl im MSC Weingarten e.V. als auch im Rheintal MSC Kirrlach Wiesental e.V. und wurde für seine großartigen Verdienste mit der Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Brillant ausgezeichnet.